Am Pfingstsonntag öffnete für kunstinteressierte Besucher die Galerie PeScha mit Bauerngarten und „Kunstscheune“ zum 14. KUNST:Offen in Sachsen, das nun seit 2006 bereits zum 12. Mal auch in Radeburg stattfand.

Bei sonnigem Wetter präsentierten Petra und Burkhard Schade, Constanze Hohaus, Mechthild Mansel, Anita Voigt, Martina Hassel, Karla Israel, Steffen Gröbner, Ines Pérez Navarro und Andy K. eine Vielzahl an Malereien, Druckgrafiken, Fotografien, Kunstobjekten aus Ton, Plastiken und Installationen.

Mehr als 500 Besucher spazierten von 11 bis 19 Uhr durch Hof und Garten, schauten in die Galerie und die „Kunstscheune“ und kamen mit den anwesenden Künstlern ins Gespräch.

Den musikalischen Rahmen setzte die Band „Tonstaub“ aus Dresden, die mit träumerischen Weisen auf Drehleier, Akkordeon, Gitarre, Concertina und Cajon das Publikum verzauberte.

Weitere Fotos gibt es hier …

Kategorien: Offenes Atelier