Ausstellungen

„Überland“ Vernissage am 29.08.2018

Nur die sind glücklich auf der Welt, die in Freiheit eines weiten Horizontes sich erfreuen. Der Satz stammt aus dem alten Indien, er wird einer Krishna-Erscheinung zugeschrieben. Mir gilt er als Urgewißheit einer Menschheit, die die ganze Erde bewohnt und nicht hinter kleinlichen Grenzen sich verschanzt. Nur die sind glücklich Weiterlesen …

Von PeScha, vor
Ausstellungen

Endspurt

Rahmen streichen und wachsen, die Beschriftung der Gemälde und Titel festlegen, Versicherungs-und Preislisten schreiben, alles eintüten und, ja, noch letzte Pinselstriche am letzten Bild vornehmen… morgen wird dann alles gehängt…es bleibt spannend bis zur letzten Minute.

Von PeScha, vor
Malkurse

Expressionismus in Radeburg

Projektwoche im Atelier, für 3 Tage waren 8 Schüler der Heinrich Zille Schule bei mir im Atelier. Von Schmidt-Rottluff über Franz Marc bis zu Gabriele Münter, haben wir versucht uns dem Expressionismus kreativ zu nähern. Es war eine intensive Zeit, die Jugendlichen waren mit Eifer bei der Sache und auch Weiterlesen …

Von PeScha, vor
Ausstellungen

„Spurensuche“ in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund

Das Projekt „Spurensuche“ geht nach Berlin. In der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin, werden 30 Fotografien aus dem Zyklus „Spurensuche Elbe Elster“ als Gemeinschaftsausstellung von Petra & Burkhard Schade präsentiert. Vorgestellt wurden an diesem Tag ebenfalls die Postkartensets mit Motiven aus der Ausstellung. Weiterlesen …

Von PeScha, vor
Offenes Atelier

KUNST:Offen in Radeburg

Am Pfingstsonntag öffnete für kunstinteressierte Besucher die Galerie PeScha mit Bauerngarten und „Kunstscheune“ zum 14. KUNST:Offen in Sachsen, das nun seit 2006 bereits zum 12. Mal auch in Radeburg stattfand. Bei sonnigem Wetter präsentierten Petra und Burkhard Schade, Constanze Hohaus, Mechthild Mansel, Anita Voigt, Martina Hassel, Karla Israel, Steffen Gröbner, Weiterlesen …

Von PeScha, vor